Jetzt Übernachtung buchen »

28. June 2017Rocking Kids im Siegestaumel

Sie kamen als Letzte und wurden die Ersten: Mit einer unglaublichen Tanzfreude haben die Rocking Kids aus Ortenburg beim Showtanz-Turnier beim Rock 'n' Roll & Boogie Woogie Weekend in Pullman City zum zweiten Mal in Folge die meisten Punkte geholt. Überglücklich fielen sie sich am Samstag bei der Siegerehrung in die Arme, schrien und klatschten, hoben den Pokal in die Höhe – und das Publikum in der Showarena freute sich mit ihnen. Trainer Martin Haslinger, der zugleich Moderator der Dance Competition war, wischte sich heimlich Tränen aus den Augen und erklärte: „Sie sind mit Eifer und Elan dabei, trainieren hart. Ich bin stolz, ihr Trainer zu sein.“ „Wir waren extrem aufgeregt. Es waren so viele gute Mannschaften dabei, dass wir nicht daran glaubten, zu gewinnen“, gestanden Lena, Jenny und Sarah, die schon die Hälfte ihres Lebens miteinander tanzen.

Den zweiten Platz machte die Gruppe „Boogie Passion“ aus München. Sie erzählten mit ihrer Choreografie eine kleine Geschichte, bauten überzeugend knisternde schauspielerische Sequenzen ein. Begeistert war die Jury auch von den elegant-verspielten Kleidern der Damen und der starken Ausstrahlung der nicht mehr ganz jungen Tänzerinnen und Tänzer. „Wir sind ohne Erwartung gekommen, das ist für uns ein Riesenerfolg“, erklärte Rita Ergh, die ein Jahr lang an der Choreografie gearbeitet hat, „wir haben Spaß an der Show, das wollen wir vermitteln.“

Platz drei ging zum dritten Mal an die Burning Devils Tutti Frutti Kareth Lappersdorf: Die vier Paare zwischen 18 und 23 Jahren zeigten sich tänzerisch spitze, konditionell wie aufgezogen, immer synchron und risikofreudig bei ihren vielen artistischen Einlagen. „Wir sind eine tolle Gemeinschaft, machen auch privat viel miteinander. Ich glaube, das merkt man“, sagte Tänzerin Jasmin.

Boogie-Woogie-Begeisterte tanzten in Pullman um die Wette

Die harmonische Boogie Connection Wallersdorf schaffte es diesmal knapp nicht auf das „Siegertreppchen“. Ebenso die süßen Mini-Mäuse der Dance Girls Taufkirchen. Zwar konnten die mehr als 20 Mädchen mit dem Punktestand der meisten älteren Teilnehmergruppen nicht mithalten. Doch mit ihrer anmutigen Choreografie, den liebevollen Kostümen und ihrer natürlichen Ausstrahlung eroberten sie dennoch die Herzen von Publikum und Jury. Als weitere Gruppen hatten sich die Boogie Dancers TSV Taufkirchen und die Flying Girls Geisenhausen mächtig ins Zeug gelegt.

„Es war nicht leicht, die besten Gruppen lagen sehr nah beieinander“, sagten die Boogie-Trainer Claudia und Wolfgang Fesl, die mit Pullman City-Gesellschafterin Petra Schiermeier, Mitarbeiterin und Hobby-Tänzerin Lisa Weber sowie der Pressebeauftragten Simone Kuhnt die Jury bildeten.

Bei bestem Wetter war das dritte Rock 'n' Roll & Boogie Woogie Weekend in der Westernstadt ein voller Erfolg. Claudia und Wolfgang Fesl gaben gut besuchte Boogie Woogie-Workshops. Für die perfekte Musik sorgten DJ Rocking Daddy und mehrere hochkarätige Live Bands, darunter „The Rockagillys“ und „The Silverballs“. „Es hat alles super gepasst“, so das Fazit von Eventmanagerin Christina Wilhelm. Das nächste Rockabilly-Event ist die Convention von 29. September bis 2. Oktober. Doch erstmal gibt's rockige Musik beim Harley-Treffen von 29. Juni bis 1. Juli.

 

Hier geht's zu den Eventbildern

Boogie Dancers TSV Taufkirchen

Boogie Passion aus München

Dance Girls Taufkirchen

Burning Devils Tutti Frutti Kareth Lappersdorf

Flying Girls Geisenhausen

Die Sieger Rocking Kids aus Ortenburg

Boogie Connection Wallersdorf