Jetzt Übernachtung buchen »

28. September 2020Verstärkung für das Pullman City-Team 2/2

Ausbildungsstart für Theresa Rosenberger in der Westernstadt

Zum 1. August startete für sie die Ausbildung bei uns: Seitdem unterstützt Theresa Rosenberger als Auszubildende für Veranstaltungskauffrau das Pullman City-Team.

Die ersten Wochen sind bereits vorbei und wir haben sie im exklusiven Interview um ihre ersten Eindrücke aber auch Erwartungen an die Ausbildung in der Westernstadt gebeten.

Wie bist du auf Pullman City als Ausbildungsbetrieb aufmerksam geworden?
"Natürlich kannte ich Pullman City schon länger, aber als Ausbildungsbetrieb habe ich Pullman City zum ersten Mal auf der Ausbildungsmesse in Passau wahrgenommen und kennengelernt."

Warum hast du dich dann schlussendlich für Pullman City als Ausbildungsbetrieb entschieden?
"Die erste Sympathie hat mich von Anfang an überzeugt. Auf der Ausbildungsmesse bin ich sofort ins Gespräch gekommen und da war für mich klar, dass die Grundstimmung einfach schon stimmt. Das ausschlaggebende Argument für Pullman City war dann jedoch, dass man hier die Möglichkeit hat, alle Abteilungen kennenzulernen."

Die ersten Wochen deiner Ausbildung liegen bereits hinter dir. In welcher Abteilung bist du aktuell? Was habt ihr bereits erlebt und wie gefällt es dir bisher?
"Ich bin aktuell in der Gruppenabteilung. Dort habe ich schon viel Neues gelernt, beispielsweise wie man Angebote für größere Gruppen erstellt. Am meisten gefällt mir das Team in Pullman City. Ich wurde von Anfang an super aufgenommen und es wurde mir alles sehr gut erklärt. Zwischendurch wird auch mal Spaß gemacht und gelacht. Es herrscht einfach eine positive Arbeitsatmosphäre. Hier ist jeder willkommen. Außerdem gefallen mir die meisten Tätigkeiten in meinem Aufgabenbereich sehr gut. Aufgrund des Corona-Virus hat sich ja auch in Pullman City einiges verändert, aber trotzdem kann man – mit Maske und Abstand – Kundenkontakt haben und das ist für mich persönlich die beste Art der Tätigkeit."

Arbeiten in einer Westernstadt bedeutet auch – Westernstyle Arbeitskleidung – wie findest du das und hast du dich bereits daran gewöhnt?
"Ich finde die Arbeitskleidung richtig gut. Es gehört ja auch einfach zu einer Westernstadt dazu. Da ich die besonders die langen Röcke richtig schön finde, ist es mir nicht schwergefallen, mich an die Arbeitskleidung zu gewöhnen."

Denkst du ist es notwendig „Western/Cowgirl-Boy affin“ zu sein um in Pullman City eine Ausbildung machen zu können?
"Ich denke, dass man auf jeden Fall begeisterungsfähig für den „Wilden Westen“ im Allgemeinen sein sollte, weil Pullman City ja wirklich eine lebende Westernstadt ist. Wenn man sich dafür überhaupt nicht interessiert, dann ist eine Ausbildung in der Westernstadt vermutlich nicht empfehlenswert. Für mich war das allerdings kein Problem. Ich reite selbst seit ich acht Jahre alt bin und bin schon allein wegen der Pferde von Cowboys und -girls beeindruckt. Außerdem habe ich mich schon immer für andere Kulturen interessiert. Insofern war Pullman City der ideale Ort für mich, um eine Ausbildung zu machen."

Was erwartest du von Pullman City als Ausbildungsbetrieb?
"Ich hoffe, dass ich weiterhin so viele positive Erfahrungen wie bisher machen kann. Außerdem freue ich mich schon darauf, die anderen Abteilungen und die dazugehörigen Mitarbeiter kennenzulernen. Ich möchte noch einiges dazulernen und dann hoffentlich meine Ausbildung erfolgreich abschließen."