Jetzt Übernachtung buchen »

21. September 2020Verstärkung für das Pullman City-Team 1/2

Ausbildungsstart für Alina Thür in der Westernstadt

Zum 1. August startete für sie die Ausbildung bei uns: Seitdem unterstützt Alina Thür als Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement das Pullman City-Team.

Die ersten Wochen sind bereits vorbei und wir haben sie im exklusiven Interview um ihre ersten Eindrücke aber auch Erwartungen an die Ausbildung in der Westernstadt gebeten.

Wie bist du auf Pullman City als Ausbildungsbetrieb aufmerksam geworden?
"Da ich in Eging am See wohne und sich die Westernstadt auch dort befindet, ist die Entfernung sehr gering. Somit war ich auch schon öfters zu Besuch bei verschiedenen Events und habe durch Recherche für einen Ausbildungsplatz des Ausbildungsberufes „Kauffrau für Büromanagement“ die Möglichkeit gesehen, sich zu bewerben. Und da hab ich mir gedacht, da bewerbe ich mich..."

Warum hast du dich dann schlussendlich für Pullman City als Ausbildungsbetrieb entschieden?
"Ich wollte schon immer im kaufmännischen Bereich tätig sein und habe nach einem abwechslungsreichen Ausbildungsbetrieb gesucht. Ich hatte mich auch schon in der Schule für das Fach Informationstechnologie sehr interessiert. Da ich so nah an der Westernstadt wohne und ich mich erkundigt habe ob es möglich ist sich hier zu bewerben, habe ich es sofort gemacht. Ich bin äußerst froh mich für diesen Ausbildungsbetrieb entschieden zu haben."

Die ersten Wochen deiner Ausbildung liegen bereits hinter dir. In welcher Abteilung bist du aktuell? Was habt ihr bereits erlebt und wie gefällt es dir bisher?
"Ich bin aktuell im Town Office und war schon in verschiedensten Bereichen wie im Tickethaus, bei der Einweisung für die Karl-May-Spiele aber auch vertretungsweise in der Buchhaltung was auch mein nächster Abteilungsbereich sein wird. Mir gefällt es hier sehr gut und ich fühle mich auch sehr wohl."

Arbeiten in einer Westernstadt bedeutet auch – Westernstyle Arbeitskleidung – wie findest du das und hast du dich bereits daran gewöhnt?
"Natürlich ist es eine Umstellung von normaler Kleidung auf die Westernstyle Arbeitskleidung zu wechseln, doch man gewöhnt sich sehr schnell daran und ich finde diese auch sehr schön."

Denkst du ist es notwendig „Western/Cowgirl-Boy affin“ zu sein um in Pullman City eine Ausbildung machen zu können?
"Nein. Ich selbst habe mich noch nie wirklich mit der Richtung Western beschäftigt. Natürlich ist es schön, wenn man sich für dieses Themengebiet interessiert und in der Westernstadt arbeitet, aber zwingend notwendig ist es, denke ich, nicht. Und obwohl ich bisher wenig mit Country zu tun hatte – ich fühl mich hier wohl."

Was erwartest du von Pullman City als Ausbildungsbetrieb?
"Ich erwarte von meinem Ausbildungsbetrieb ein gutes Verhältnis zu meinen Kollegen und dass mir aus allen Bereichen alles beigebracht und gezeigt wird."