Jetzt Übernachtung buchen »

30. Oktober 2019Das Geheimnis des Gruselns

Halloween im Wilden Westen

Was ist das Geheimnis des Gruselpfads, den die Hobbyisten aus dem Authentikbereich jedes Jahr zu Halloween aufwändig gestalten? „Man weiß nie, was Deko ist und was lebt und einen gleich erschreckt“, sagen die Organisatorinnen Michaela Petermichl, Manuela Schwanzer und Doro Wagner und kichern. Massenweise Besucher haben sich am Samstagabend wieder von professionell geschminkten Zombies und Killern, von archaischen Perchten und irrwitzigen Vogelscheuchen erschrecken lassen. Für diese verrückte Reise durch verschiedene Horrorfilme nahmen die Grusel-Fans teilweise bis zu zwei Stunden Wartezeit in Kauf, so groß war der Andrang. Viele freiwillige Helfer waren im Einsatz und arbeiteten Hand in Hand, um den Besuchern ein aufregendes Erlebnis zu ermöglichen. Für authentische Kulissen hatten Heinz Maynard und Diana Young mit viel Kreativität und handwerklichem Geschick gesorgt Doch auch die Gäste ließen sich nicht lumpen und kamen zum Halloween Special am Wochenende teils schaurig maskiert. Für die Kinder gab es „Trick or Treat“, und natürlich war die Westernstadt passend mit Kürbissen und Spinnweben dekoriert. Das große Highlight neben dem Gruselpfad war die „total verrückte, grusel-witzige Halloween-Show“, die Textbuch-Autor und Regisseur Georg Schlögl für die ganze Familie ersonnen hat. „Tikerbell und der Friedhof der Kuscheltiere“ nennt sich das turbulente Theaterstück, das am morgigen Donnerstag um 19 Uhr passend zu Halloween nochmal gezeigt wird.

Morgen, Donnerstag, nochmal witzige und gruselige Shows


Zur Handlung: Die kleine Emily bekommt abends immer aus einem geheimen Buch vorgelesen – darin geht es unter anderem um „Jack the Ripper“ und um einen geheimnisvollen Friedhof, auf dem kaputte Kuscheltiere wieder heil und lebendig werden. Eines Nachts schleicht sich Emily mit ihrem Stofftier Clowni zum Friedhof, um ihm den fehlenden Arm wieder annähen zu lassen. Durch ein Missgeschick fällt Clowni in ein Grab, erwacht zum Leben – und ist böse. Mit zwei Verbündeten geht er auf Kinderjagd, bekommt jedoch Gegenwind von der lustig-chaotischen Fee Tikerbell und den zwei lebenden Stofftieren Katze und Pippi. Gemeinsam besiegen sie das Böse.

Kurz nach der Halloween-Show für die ganze Familie zeigt das Pullman City-Showteam mit dem Team "Feuer frei“ eine spektakuläre Halloween-Feuershow. Beginn ist um 20.15 Uhr. „Die Kinderfänger gehen um“ lautet der vielsagende Titel. Und so viel sei verraten: Es wird gruselig und laut in der Mainstreet, so dass die Show nicht für schreckhafte und kleine Kinder geeignet ist. Doch keine Sorge. Am Schluss gibt es ein Happy End, und natürlich kann man sich von dem ein oder anderen Schrecken später bei Live Musik in der Music Hall erholen.

Die nächsten Events in Pullman City: Grande Finale der Sommer-Saison am Samstag, 2. November, Country Music Award von 8. bis 10. November, Deutsch-Amerikanischer Weihnachtsmarkt an den Wochenenden ab 15. November.

Zur Eventgalerie