Jetzt Übernachtung buchen »

26. November 2019Pullman City gegen Heimweh

Sie vermissen ihre Heimat Kanada und finden einen Geschmack davon in Pullman City wieder: Kaum war am Freitag der Deutsch-Amerikanische Weihnachtsmarkt eröffnet, unternahmen Sky Höppner (40) und ihr aus Freising stammender Mann Michael (43) mit ihren Kindern einen Ausflug dort hin. Seit drei Jahren lebt die Familie in Eging, um näher an den Großeltern zu sein. Wenn sie die Sehnsucht nach Kanada packt, lässt sich das am besten in der urigen Hudson Bay Taverne überstehen, mit den indianischen Meditationen von Franko-Kanadier „Hunting Wolf“, oder mit der besten Freundin aus der alten Heimat, die für sechs Wochen zu Besuch ist und natürlich gerne mitkommt nach Pullman City.

Wohl kein anderer Weihnachtsmarkt zieht ein so buntes Publikum an und ist so üppig mit Lichtern geschmückt. Vor allem in der Mainstreet und am Pueblo Kiosk kommt Weihnachtsstimmung auf. Der Hotspot für Selfies ist aber eindeutig der Lichtertunnel im Tal der Westernstadt, wo man kaum umhinkommt, das Handy zu zücken. Wärmen kann man sich immer wieder an kleinen Lagerfeuern oder mit einer Tasse Glühwein. Warm ums Herz wird es einem aber auch in der St. Josephs Church, wo Lady Jill Weihnachtslieder singt, oder am Joska-Stand, wo man sich im Glasblasen versuchen kann.

Weihnachtliche Shows und tolles Kinderprogramm

Die Karl May-Bühne bietet in den Abendstunden eine poppig-moderne „Christmas Lights Show“ mit Licht und Musik, die in der Region einmalig sein dürfte. In der Showarena inszeniert das Pullman-Team eine „Christmas Memory Show“ mit Weihnachtsbräuchen aus aller Welt. Danach bekommt jedes Kind von Willie Jones, dem singenden Santa Claus, ein kleines Geschenk, so wie man es aus amerikanischen Filmen kennt. Kinder können zudem Ponyreiten, Weihnachtsplätzchen backen, im Kids Club basteln und an einer Fackelwanderung teilnehmen. Abends stehen Country Bands live auf der Bühne. Weiter gehts am Donnerstag.

Anna-Lena (22) aus Schöllnach und Nadine (22) aus Außernzell machten ein Selfie im Lichtertunnel.

Traudi Kriechbaum und Karl Krammer aus der Steiermark genießen eine Tasse Glühwein beim weihnachtlilch beleuchteten Pueblo Kiosk.

Die Hobbyisten machten es sich am Lagerfeuer gemütlich. Auch Stockbrot-Grillen ist möglich.