Jetzt Übernachtung buchen »

5. April 2019Es kann beginnen

„Es wird nicht immer lustig sein. Gespielt und geprobt wird bei jedem Wetter, außer bei Sturm und Gewitter. Aber wir sind eine Familie, ein großes Team. Wir helfen uns gegenseitig. Es wird gefährlich. Es wird große Explosionen geben, deswegen müsst ihr wissen, wo ihr steht. Wir wollen begeistern und überzeugen. Deshalb: In dem Moment, in dem ihr auf die Bühne geht, taucht ihr in die Geschichte ein.“

Wie der Regisseur das Team einschwört

So hat Textbuch-Autor und Regisseur Mike Dietrich die rund 50 Darsteller der neuen Winnetou-Show beim ersten Ensembletreffen auf die gemeinsame Proben- und Spielzeit eingeschworen. Mikes Zeitplan ist knackig. Die Premiere der 45-minütigen Show „Der Fluch des Goldes“ ist schon am 11. Mai. Rund 50 Mal wird das Stück bis Oktober gezeigt. Die neue Freilicht-Bühne ist bereits in Arbeit. Eine wichtige Rolle wird ein künstlicher Felsen mit Wasserfall spielen. Es wird actionreich, und es kommt jede Menge Pyrotechnik zum Einsatz. Doch nicht nur optisch muss alles stimmen. Wichtig für den Gänsehaut-Faktor sind auch der Sprecher Helmut Krauss (bekannt aus Funk und Fernsehen) aus dem Off – und vor allem die Musik.

Ein paar Kostproben davon konnten die Darsteller schon hören. „Wie findet ihr das?“, fragte Mike das Team. „Der Wahnsinn“ fasste einer der Banditen zusammen.

Und das sind die Haupt- und Nebenrollen:
Winnetou: Ivi Zdravkovic
Old Shatterhand: Thomas Stockinger
Cornel (1. Bandit): Georg Schlögl
Leo (2. Bandit): Leo Holcknecht
Luke (Unterboss): Max Hartl
Sarah (resolute Saloonwirtin): Alexandra Braun
Trapper Joe: Michael Klute und Heinz Giebermann
Mary (Enkelin von Trapper Joe und Sarah): Emily Zdravkovic, Celina Dürr und Lara Pleschowzig
Uvuhts-Avaht (Häuptling der Utahs): Roman Strelzig
Alter Indianer (Geist, Wächter): Nello Messori