Jetzt Übernachtung buchen »

26. September 2018"Klitschko" mag heute nicht

Aus den Lautsprechern in der Showarena schallt ein gemütliches Lied. „Nein, heute nicht“ lautet der Refrain – und passend dazu verweigert Boxer-Hündin Hamona ihrem Trainer Leonid Beljakov jegliche Zusammenarbeit. Da kann der renommierte russische Artist machen, was er will: Hamona, die mit Künstlernamen „Klitschko“ heißt, rollt genervt mit den Augen und schaut demonstrativ in die Luft, als ginge sie die ganze Show nicht im Geringsten etwas an. Doch genau diese Masche ist es natürlich, die sie zum Star macht.

Als Beljakov sie mit den Händen in die Position des Männchens manövriert, lässt sie dies zwar mit sich geschehen. Doch sobald Beljakov sie nicht mehr hält, sackt sie in sich zusammen und liegt da wie betäubt. Die Zuschauer sind merklich amüsiert – und erleben dann noch eine große Überraschung: Ganz am Ende, als keiner mehr dran glaubt, kommt die Hünding nämlich in Fahrt. Erst bringt sie das Publikum mit einer Rolle vorwärts zum Lachen – dann schießt sie mit Michael Jacksons „Moon Walk“ rückwärts den Vogel ab.

Hunde-Comedy vom Feinsten

Das war nur eine von vielen verblüffenden Nummern in Leonid Beljakovs witziger Hundecomedy bei den ersten Doggy Days. Die anderen Hunde sprangen Seil, machten Handstand und positionierten sich mit ihrem Herrchen zum perfekten Selfie. Kurz: Es war eine Show mit viel Feinsinn, Herz und Humor. Zum ersten Mal haben wir ein Wochenende organisiert, an dem die Begeisterung für Hunde voll und ganz im Mittelpunkt stand. Das lockte viele Hundefans mit ihren großen und kleinen Hunden an – und die ließen natürlich keine Gelegenheit aus, sich gegenseitig ausgiebig zu beschnüffeln.

Hundetrainerin und Buchautorin Mica Köppel zeigte erheiternde DogDance-Nummern und gab den Besuchern motivierende Tipps, wie sie ihren Hunden Tricks beibringen können. Das war für viele Inspiration pur. Sandra Limbrunner informierte darüber, wie man gestressten Hunden helfen kann – mit gezielten Massagen, die man gleich vor Ort am eigenen Hund erproben konnte.

Mitmach-Aktionen für Gäste und ihre Hunde

Der Verein TeamTrailer führte in die Ausbildung von Suchhunden ein und „trailte“ mit Gästen und ihren Hunden den ganzen Tag durch die Westernstadt. An den Ständen von Dr. Gregor Berg, Happy Dog, Polarwolf, Hundeladerl und Iris Kräutergartl gab es jede Menge Informationen, Accessoires und Ernährungstipps für Hunde. Sehr beliebt war auch der Fun Parcours, den die Gäste mit ihren Hunden durchlaufen konnten.

Zeitgleich trafen sich am Wochenende im Authentikbereich die Trapper und Indianer zu ihrem Herbst-Rendezvous. Bei einem Trapperlauf konnten sie ihr Wildnis- und Geschichtswissen unter Beweis stellen.

 

 

Sibylle aus Straubing

Sibylle Lindinger aus der Nähe von Straubing ist mit ihrer Airedale-Hündin Lavinja Mitglied im Verein Team Trailer. Der Schutzhund kann schon einige Tricks, die Sibylle Lindinger auch Mica Köppel zeigte.

Karin und Roland aus Micheldorf

Karin und Roland aus Micheldorf in Oberösterreich besuchten mit ihrem Neufundländer Artaios den Authentikbereich. Nachwuchs-Hobbyist Max aus Stuttgart gesellte sich zu ihnen.