Jetzt Übernachtung buchen »

21. September 2017"Wir teilen die Leidenschaft"

Daniel Trepat lächelt verträumt, dann schwebt er im Dreivierteltakt federleicht über die Bühne. Der junge Profitänzer aus Holland zeigt gerade Hunderten von Linedancern seine Choreografie zum Song „White Summer Dress“. Der romantische Walzer verbreitet in der Showarena eine angenehme und feierliche Stimmung. Die Tänzerinnen und Tänzer auf der Tanzfläche lassen sich hineinfallen, sie schwelgen und genießen.

Das war nur eine von vielen schönen Szenen beim 10. Internationalen Linedance Weekend, das die Linedance-Familie Mitte September in Pullman City zusammenführte. Denn zehn Jahre Erfolgsgeschichte wollten gefeiert werden! „Angefangen haben wir im Jahr 2008 mit 120 Teilnehmern, heuer sind es 820“, freute sich die routinierte Organisatorin Geli Wulff, die jedes Jahr auf viele treue Helfer und das professionelle Management von Pullman City zählen kann. Waren die Bedingungen im Wilden Westen zu Beginn noch etwas spartanischer, läuft längst alles komfortabel und perfekt. „Ich könnte mir keine bessere Location vorstellen“, sagte Geli.

Begeistert waren auch vier strahlende Freundinnen aus St. Pölten/Amstetten/Steyr in Österreich: „Linedance ist super! Jeder kann es machen, egal, ob man jung oder alt ist, dick oder dünn, sportlich oder nicht“, schwärmte Barbara Gintersdorfer (44), die erst seit einem Jahr tanzt. „Es ist gut für Körper, Geist und Seele“, erklärte Claudia Schmölzer (51), die jeden Monat zum Linedance nach Pullman City kommt und seit Kurzem auch für Wettbewerbe trainiert. „Es gibt so viele verschiedene Stile im Linedance“, sagte Martina Stilc (57). „Nach dem Tod meines Mannes hat es mir sehr geholfen, zum Tanzen zu gehen und die Freunde zu treffen“, erklärte dankbar Lilo Praig (60).  

Pullman City feierte 10. Internationales Linedance Weekend

„Es ist eine Ehre für mich, hier zu sein“, freute sich der bestens gelaunte Specieal Guest Daniel Trepat (31), der mit seiner witzigen Art immer wieder für Schmunzeln sorgte. Er war bereits vor zehn Jahren bei der Premiere dabei – und mittlerweile zum vierten Mal in Pullman City. Erstmals kam er heuer zusammen mit Laura Bartolomei (24) aus Südfrankreich, seiner charmanten Couple Dance-Partnerin bei internationalen Wettbewerben, die ebenfalls mitreißende Workshops hielt. „Ich werde jedes Mal nervös, aber dann genieße ich es. Ich liebe es, mit Menschen zu arbeiten, wir teilen die Leidenschaft“, erklärte Laura. Sie studiert zwar Lehramt Englisch, träumt aber davon, später - wie Daniel - vom Tanzen leben zu können. Zusammen legten die beiden bei der großen Linedance-Party am Samstagabend einen fulminanten Showtanz auf’s Parkett.

Wie vor zehn Jahren hatte Daniel tagsüber den Heart Line Dance unterrichtet und mit hunderten Teilnehmern als Benefiztanz aufgeführt. Der dabei gesammelte Geldbetrag ging an die Stiftung für krebskranke und behinderte Kinder „KreBeKi“ aus Regensburg. Eine bunte, 20-köpfige „Abordnung“ bedankte sich gleich an Ort und Stelle – zusammen mit Sänger Hubert Treml und einem gemeinsam performten Country Song.

Weitere Höhepunkte waren die 8-Minutes Glory, die Workshops von Robert Hahn und weiteren Instructors sowie die Two-Step-Kurse und ein Flashmob von Martina und Martin Raus. Das 10. Internationale Linedance Weekend war ein voller Erfolg – noch viele weitere sollen folgen. Die Special Guests für das Internationale Linedance Weekend 2018 stehen übrigens schon fest: Der Holländer Roy Hadisubroto und die Irin Fiona Murray, die zusammen tanzen und leben.

 

 

Laura und Daniel unsere Special Guests

Barbara, Claudia, Martina und Lilo aus Österreich