Jetzt Übernachtung buchen »

19. Oktober 2016Der die Pole verbindet

Vor 18 Jahren schlug bei Robert Hahn der Ordnungssinn durch: Er hatte genug davon, „unkontrolliert rumzuhampeln in der Disco“, er sehnte sich nach Struktur. So kam er auf Linedance. „Das ist ein sehr gepflegtes Tanzen, weil alle zur gleichen Zeit das Gleiche machen“, findet Robert. Er blieb dabei, wurde Dance-Instructor, Trainer und Choreographer für Country Western Tanzsport. Ab 2003 wurde er eine wichtige Größe für die Pullman City Linedance-Familie. Hier im Wilden Westen von Niederbayern gibt der Franke regelmäßig Workshops und wirkt mit im Orga-Team der Pullman City Dance Trophy und des Internationalen Line Dance Weekends, das 2017 bereits zum 10. Mal stattfinden wird.

Robert Hahn begeistert in Pullman City seit 14 Jahren die Gäste mit Linedance

Linedance ist seine große Leidenschaft. Hieraus zieht er Energie für seinen 40-Stunden Job im technischen Support. Hier trifft er Freunde, Bekannte und internationale Stars der Szene. Mit den beliebten Choreografen Daniel Trepat und Maggie Gallagher verbinden ihn freundschaftliche Bande. Ob er zu klassischer Country Musik tanzt oder zu Non-Country und Charts, spielt für Robert keine Rolle: Er liebt sowohl die Tradition als auch das Moderne. „Ich verbinde diese beiden Pole, dafür stehe ich seit 18 Jahren“, sagt Robert, „wenn ich nicht tanzen könnte… das wär' unvorstellbar.“

Das nächsten Linedance-Event:
Linedance Workshop 8. und 9. April 2017