Jetzt Übernachtung buchen »

16. Juni 2016Wanderreiter willkommen!

"Reiten verboten" – diese Schilder gelten in der Mainstreet für berittene Gäste nur dann, wenn die Mainstreet voller Menschen ist und die Sicherheit vorgeht, zum Beispiel bei Events und während der Shows. Ansonsten gehören Wander- und Westernreiter natürlich zu einer Westernstadt wie der Deckel zum Topf. Pferde in der Mainstreet, das passt zum Wilden Westen, gefällt den Gästen, und natürlich den Reitern. Zum Beispiel Heike und Jürgen Berger aus Königsbrunn bei Augsburg: Sie kommen zwei Mal im Jahr für ein paar Tage nach Pullman City, haben 2013 sogar in der Westernstadt geheiratet. Mit dabei haben sie meistens ihre Pinto-Stute Ginger, den Paint-Pinto Salinero und ihre drei Hunde der Rasse Magyar Vizsla. Während die Pferde die Nacht in den Boxen in der Westernstadt verbringen, schlafen die Bergers auf dem Campingplatz. Tagsüber erkunden sie im Sattel die nähere Umgebung – und natürlich die Westernstadt: "Einmal durfte ich schon beim Rindertrieb mitmachen, das war echt schön. Ich finde es toll, dass uns das Pullman-Team mit auf die Koppel genommen hat", erzählt Heike, "hier kommt man schnell in Kontakt. Man quatscht mit den Nachbarn auf dem Campingplatz oder unterhält sich mit den Hobbyisten".

Für die Pferde ist gesorgt – und für die Menschen auch

Jede Woche reitet auch Sepp Habereder aus Riggerding bei Schöllnach die 3,5 Stunden nach Pullman City. Aber nicht allein, sondern mit bis zu 14 Reitern und Pferden. Er zählt mit seinem Reiterhof Habereder zu Bayerns größten Anbietern für Reiturlaub –  und zu Deutschlands größten  Reitanbietern mit Andalusiern. "Zu uns kommen pro Jahr 2.000 Reiter aus der ganzen Welt, wir hatten schon Urlauber aus Alaska, Amerika, China, Chile", sagt Chef Sepp Habereder. Zu seinen Gruppen zählten im September neun Mitglieder des Reitclubs Ansbach Wallersdorf bei Nürnberg. Sie übernachteten im Pullman City Ferienpark und buchten von Riggerting aus Reitausflüge, unter anderem nach Pullman City. "Wir sind mittags angekommen, haben die Pferde auf die Koppel gebracht uns sie versorgt. Es ist alles da für sie. Dann gingen wir in Ruhe zum Mittagessen in die Mainstreet, schauten uns die Western Show an und hatten einen gemütlichen Nachmittag", erzählt Petra Gottschling, die Pressewartin des Vereins, "jetzt reiten wir zurück nach Riggerding. Und abends kommen wir wieder her, zum Tanzen."

Jürgen Berger mit seinen Hunden

Jürgen Berger mit seinen Hunden

Heike Berger versorgt die Pferde

Heike Berger versorgt die Pferde

Reitclub Ansbach Wallersdorf

Reitclub Ansbach Wallersdorf

Reitclub Ansbach Wallersdorf

Reitclub Ansbach Wallersdorf

Sepp Habereder vom Reiterhof Habereder

Sepp Habereder vom Reiterhof Habereder