Jetzt Übernachtung buchen »

7. Oktober 2015"Eines der besten Events des Jahres"

Die Rockabilly Convention
Rock’n'Roll & Rockabilly Musik nonstop

23 Bands aus sieben Ländern, 15 Tanzgruppen aus der Umgebung und rund 10.000 Rockabilly-Fans aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz – die Rockabilly Convention in Pullman City wird nicht nur immer internationaler, sondern hat sich zu einem der beliebtesten und stimmungsvollsten Events der Westernstadt entwickelt. Von 1. bis 3. Oktober drehte sich bei bestem Wetter zwei Tage und zwei Nächte alles um Rock ’n' Roll, Rockabilly und den Lifestyle der 50er und 60er Jahre, und es wurde getanzt, was das Zeug hielt. Die Mädels rockten in sexy Püntchenkleidern und roten Lippen, die Jungs in Jeans oder Latzhosen, lässigen Lederjacken und Schmalzlocken. Wer die passende Pomaden-Frisur alleine nicht hinbekam, ließ sich von „Marc, the rolling barber“ stylen – der Rockabilly-Friseur arbeitete bei den vielen Interessierten quasi im Akkord. Spektakuläre Oldtimer sorgten für eine authentische Kulisse, an den Händlerständen konnten sich die Gäste mit frechen Outfits, Pomade und Accessoires eindecken.

„Es war ein Feeling wie in alten Zeiten“, erzählt Mitorganisatorin Christina Wilhelm, „der Andrang bei den Boogie Woogie-Workshops von Claudia und Wolfgang Fesl war riesig, und auch bei den vielen, teils akrobatischen Showtänzen, organisiert von Martin Haslinger, gab es tosenden Applaus.“ „Rock'n' Roll ist nicht nur ein Tanz, sondern ein Lebensgefühl, das wir auch im Alltag pflegen“, erklärten Magdalena (28) und Robert (35) von den Hutthurmer Boogie Bunnies. Erst seit August in der Gruppe, legten sie bei der Rockabilly Convention schon ihren ersten Auftritt auf's Parkett. Die beiden sind immer in der Westernstadt, wenn es dort Rock 'n' Roll und Rockabilly Musik gibt, genauso wie Stammgast Rochus (37) aus Freilassing, der von Kindesbeinen an dem Rock 'n' Roll verfallen ist. „Hier kann man ohne Stress viele Freunde treffen“, so Rochus. „Das Besondere bei der Convention ist, dass hier beides harmonisch nebeneinander funktioniert: sportliche Showtänzer in der Showarena, autentische Rockabillys in Music Hall und Showarena“, so das Fazit eines weiteren Szene-Kenners, der in Pullman City Rockabillys aus ganz Deutschland traf und auffällig viele Gäste aus der Schweiz kennenlernte.

Doch auch die Bands kamen von weit her: die „Firebirds“ und die „Bobcats“, die Samstagnacht für einen fulminanten Abschluss sorgten, wurden aus England eingeflogen, „Bobfish“ kam aus Schottland angereist. Mit dabei waren wieder die Urgesteine von den „Lennerockers“, Premiere in Pullman City hatten „Ed Philips and the Memphis Patrol“ aus Ungarn, die am Freitag die Mainstreet zum Kochen brachten. Für perfekte Stimmung sorgten am Samstagnachmittag auch die Gewinner des Rockabilly Rumble, das „Scotty Bullock Trio”. Weitere Leckerbissen waren „William T. and the Black 50's“ aus Italien und die „Prison Band“ aus Ungarn.

Die Gäste und wir vom Team feierten drei Tage Rock 'n' Roll pur. Es war eines der besten Events des Jahres mit einer unvergleichlichen Stimmung und tollen Bands, die wirklich immer ihr Bestes geben. Die Rockabilly Convention ist mittlerweile mit unseren größten Events wie Harley Treffen und US Car-Treffen gleichzusetzen“, so das Fazit von Cowgirl Christina Wilhelm. Die nächsten Rockabilly Days mit Boogie Woogie-Workshops sind am 27. und 28. Dezember. Der nächste Rockabilly Rumble Band Contest findet am 1. und 2. April 2016 statt. Am 24. und 26. Juni feiert Pullman City ein Boogie Woogie-Weekend.