Jetzt Übernachtung buchen »

29. Mai 2015Sechser im Lotto – mit Zusatzzahl

Die Liebe des Lebens
Sechser im Lotto – mit Zusatzzahl

„Jetzt bring' ich dann mal meine Mama mit“, sagte Texas Ranger Samuel Walker (26) zu Walter Gebhardt alias El Bimbo/Flying Horse aus dem Authentikbereich. Walter dachte sich nichts dabei, und vor allem nicht an Hochzeit. Doch als der Texas Ranger dann eines Tages tatsächlich mit seiner Mutter aufschlug, blieb Walter die Spucke weg. „Ich hatte eine ältere Frau erwartet, aber die Frau, die ich sah, wirkte eher wie Samuels Schwester“, erzählt Perlensticker Walter. Ulli hieß diese große, hübsche dunkelhaarige Frau, dem Landkreis Erding kam sie, und dass sie schon 48 war, musste sie ihm mit dem Personalausweis bezeugen. Das war vor einem Jahr.

„Ich war ziemlich orientierungslos damals. Meine Ehe ging gerade den Bach hinunter, ich war unglücklich in jemanden anderen verliebt. Und genau an dem Tag hatte ich auch noch meinen Job verloren“, erinnert sich Ulli, „das alles hab ich dem Walter erzählt. Ich weiß auch nicht warum. Er hat mich auf einen heißen Kaffee in seiner Hütte eingeladen.“

Doch während Walter schon gehörig Herzklopfen hatte, ging Ulli erst einmal den Jakobsweg und sortierte gedanklich ihr bisheriges Leben, sechs Wochen lang, 800 Kilometer weit. Danach wusste sie, sie würde neu anfangen. Sie trennte sich von ihrem Mann, sah Walter wieder – und ihre Liebe wuchs. Schnell lebte sie sich in Pullman City ein, nahm den indianischen Namen Tala Enola (Wolfsblume) an und zog mit Walter in eine Wohnung in der Nähe. Sie fand in Passau eine Arbeit, will auch ihr Hobby Klettern wieder aufnehmen. Am Wochenende zieht es sie und Walter natürlich in die Hütte im Authentikbereich. „Hier vergisst man einfach alle Probleme“, sagt Ulli. „Es passt einfach alles bei uns zweien“, schwärmt Walter, „ich hab' einen Sechser im Lotto gezogen. Mit Zusatzzahl.“