Jetzt Übernachtung buchen »

13. März 2015Hobbyisten drehen Lehrfilm

Das Paket
Ein Spielfilm über Pelzhandel und Northwest-Company

Ende Januar wurden in Pullman City Szenen für den historischen Spielfilm „Das Paket“ gedreht. Neben Mathias Wild als Hauptdarsteller waren mehrere Mitglieder aus dem Authentikbereich beteiligt. Manfred Schröter (Produktion und Kamera), Peter Welsch (Regie und Drehbuch) und Joachim Kreuzer (Produktion und Captain) wollen mit dem Film zeigen, wie man in der Zeit des Pelzhandels im 18./19. Jahrhundert den Fuhrdienst bei der Northwest-Company zu Wasser und zu Land betrieb, welchen Weg eine Handelsware nahm und welche Probleme dabei auftreten konnten. Der Film soll die Unterschiede in den Arbeitsweisen der verschiedenen Handelsgesellschaften zeigen und darstellen, wie diese ihre Angestellten und Voyageure ausrüsteten und behandelten.

Der Leitfaden des Films ist ein wichtiges Paket aus Europa, das an eine höhere Person nach Kanada versendet wird. Es wurde allerdings versäumt, der transportierenden Gesellschaft die Wichtigkeit der Sendung klar zu machen. Und so erlebt dieses Paket einige nicht geplante Abenteuer. In dem Film werden auch das Leben in einem Indianerdorf, die indianische Kriegsführung und der Bau eines Wigwams nachgespielt. Begleitend wird ein Making Of gedreht. Drehbeginn war an Ostern 2013. Die fertige Produktion soll als Lehrfilm/Nachschlagwerk der Hobbyszene dienen und vor allem Neueinsteigern helfen.

Ein paar Eindrücke gibt es hier und hier.