Jetzt Übernachtung buchen »

9. Dezember 2015Von Meditation bis Hard Rock

Überraschung, Vergnügen, Gruseln, Romantik und Entspannung – diese Eindrücke haben die Besucher am zweiten Adventswochenende bei der Western-Waldweihnacht in Pullman City erlebt. Von Freitag bis Sonntag strömten 10.000 Besucher in die typisch amerikanisch beleuchtete Westernstadt in Eging am See. Noch bis Silvester ist vielfältiges Programm geboten.

Wer jetzt denkt, unter derartigen Menschenmassen sei alles möglich, nur keine Besinnung, der nehme teil an der Meditation von Hunting Wolf. Wenn der Halbblut-Indianer um 16.30 Uhr im Mandan Erdhaus auf seiner Flöte mystische Melodien spielt und die Zuhörer ermahnt, sich wieder auf die Natur und das Positive im Leben zu besinnen, Fehler einzugestehen und nicht über andere zu lästern, dann schließen diese die Augen und werden ganz still. „Hunting Wolf hat Recht. Er hat sehr weise gesprochen“, sagte am Samstagabend Elfi Kirchner aus Passau. Sie und ihr Lebensgefährte kamen bei ihrem Rundgang durch die Westernstadt zufällig bei Hunting Wolf vorbei – und konnten sich nicht mehr losreißen. Später sahen sie sich schaurige Perchtengruppe in der Mainstreet an, nicht ohne Fotokamera natürlich.

Von Meditation bis Hard Rock

Den ganzen Tag standen Zaubershows und Lagerfeuer, internationale Weihnachtsbräuche und -geschichten, ein singender Santa Claus, Countrybands und Partystimmung auf dem Programm – nicht zuletzt spontane Überraschungsauftritte von Kindern aus dem Publikum, die Weihnachtsmann und Hl. Nikolaus ein Lied oder ein Gedicht darbrachten. Glühwein, Punsch und Händlerstände luden zum Bummeln, Ratschen und Genießen sein. Kinder konnten Plätzchen backen, basteln, Ponyreiten und mit den Pullman City-Maskottchen tanzen.

Die Western-Waldweihnacht läuft weiter an den Wochenenden vom 3. und 4. Advent. Freitags öffnen um 16.00 Uhr die Tore, samstags und sonntags um 11.00 Uhr. Vom Eginger Fußballplatz aus wird ein Shuttlebus eingerichtet. Von 23. Dezember bis 1. Januar läuft dann die „Special Christmas Week“: Der Heiligabend wird in der Music Hall gefeiert – mit Essen à la carte, Weihnachtsliedern und Countrysongs vom „Daniel T. Coates Duo“. Am 25. Dezember heizt die AC/DC Revivalband mit Hard-Rock dem Publikum ein, am 26. Dezember ziehen beim internationalen Perchtentreffen lautstark hunderte Krampusse, Hexen und Perchten durch die Westernstadt. Für alle, die gerne das Tanzbein schwingen, gibt’s am 27. Dezember einen Line Dance Workshop sowie am 27. und 28. Dezember einen Boogie Woogie Kurs. An Silvester steigt eine große Party, die in einem Neujahrsfeuerwerk gipfelt.