Jetzt Übernachtung buchen »

16. April 2015It’s a kind of magic

Die Tage der offenen Tür
Eintritt frei im Abenteuerpark

Kostenlos Pullman City-Luft schnuppern – das könnt Ihr kommendes Wochenende von 17. bis 19. April bei den Tagen der offenen Tür. Erlebt die wechselnden Westernshows, lernt Cheyenne Halbblut-Indianer „Hunting Wolf“ und seine Bisons kennen und passt auf, dass Ihr nicht in die Fänge von Lassokünstler „Black Leo“ geratet. Kinder können mit Italo Clown Mike Togni und über Doc Magic Giuseppe’s Zaubertricks lachen: Er zeigt seine Zaubershow zwar täglich schon vormittags um elf. Aber dass sie nur für Kinder witzig sei, ist ein Gerücht. „Ein Spritzer hier, ein Spritzer dort, eine magische Bewegung“ – und schon wird aus einem leeren Glas Wein ein volles. „Mir gefällt`s“, sagt Doc Magic Giuseppe, lässt sich den Schoppen genussvoll durch die Gurgel rinnen, bläst aus Luftballons Blumen, erzählt Witze und fragt dann: „Habt ihr noch ein bisschen Zeit?“. Am lustigsten ist es, wenn der Magier, der an lauen Sommerabenden auch als Tischzauberer auftritt, einen Zuschauer auf die Bühne bittet, ihm ein überdimensionales Sakko anlegt und ihn im Takt zu Queens „It`s a kind of magic“ selbst zaubern lässt. Stimmung!

Kinder können in Pullman City indianische Tänze lernen, Goldwaschen, Ponyreiten und im Niederseilgarten ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Der Höhepunkt des Showprogramms ist die American History Show. In rund 45 Minuten zeigt das Showteam die wichtigsten Etappen der amerikanischen Geschichte von der Besiedlung, der Unabhängigkeitserklärung, dem Goldrausch, dem Pony-Express und dem Bürgerkrieg 1861 bis hin zur Vertreibung der Indianer. Wenn die Cowboys mit Vollkaracho vorbeireiten, staubt es meistens gewaltig, und wenn alles vorbei ist, kommen „Apple Jack“ und seine Kollegen, um mit Schaufeln die Pferde-Äpfel aufzusammeln.

Also schaut einfach mal vorbei am Wochenende!