Jetzt Übernachtung buchen »

3. April 2015Gott hat ihn hergeführt

Singer and Songwriter Jack Wheeler
Country & Rock’n’Roll

Er hat Pullman City früher schon mit seinen Songs begeistert, jetzt ist er zurückgekommen: Der amerikanische Country-Sänger Jack Wheeler, der zwischenzeitlich fünf Jahre als Showman und Stuntman in Nevada und Arizona arbeitete. Er sei "pretty crazy" sagt Jack von sich, er tue einfach, was ihm einfalle – und verlasse sich auf Gott. „Er führt mich“, ist Jack überzeugt, „ich bin ihm schon ein paar Mal begegnet.“

Chemo einfach abgesetzt
Das war, als er Krebs hatte und die Ärzte sagten, im blieben nur noch ein paar Monate. Jack setzte auf eigenen Wunsch die Chemotherapie ab und fing zu beten an. Er legte sein Leben in Gottes Hände – und überstand die Krankheit. Die Scheidung von seiner ersten Frau, zu viel Alkohol und Drogen ließen ihn zwar zweifeln an seinem Glauben, doch dann besann sich Jack wieder zurück. "Früher war ich nur auf mein persönliches Vergnügen und die Erwartungen anderer Menschen fokussiert, jetzt konzentriere ich mich auf Gott. Ich will ein besserer Mensch sein, und das kann ich nur mit ihm", erklärt Jack. Als religiös bezeichnet er sich dabei nicht.

Glück in der Liebe
Vor kurzem hat Jack, der gut Deutsch spricht, eine CD mit selbstgeschriebenen Liedern aufgenommen. Auch in der Mainstreet wird man seine Songs hören, er wechselt sich dort mit unserem Mexikaner Juan Tabasco ab. Er singe neben Country auch Rock, Rock`n`Roll und Rockabilly – immer für Gott, und um die Menschen glücklich zu machen, sagt Jack.

Glücklich ist auch er: Erstens trifft er in Pullman City alte Freunde. Zweitens kann er in Bayern wieder verstärkt Obazda, Grünländer-Käse, Schmalzbrot und Weizenbier genießen. Und drittens wohnt er in Pullman City nicht alleine im Ferienpark, sondern zusammen mit seiner zweiten Frau Faith. „Sie ist Yaqui-Indianerin, glaubt aber wie ich an Gott. Wir haben uns in Mexiko kennen gelernt“, erzählt Jack, "that was magic." In Jack`s CD reinhören könnt Ihr auf seiner Homepage.