6. Oktober 2017
Wie, wo und wann bekommt man in der Wildnis ein frisches Ei?
Jetzt Übernachtung buchen »

 Mit solchen Fragen und verschiedenen Aufgaben aus dem Trapperleben konnten die Teilnehmer der Trapperspiele beim Herbstrendezvous ihr Geschick und Wissen messen. Die Helfer hatten wieder einen abwechslungsreichen Parcours zusammengestellt. Neben dem Schmieden eines Nagels, dem Baumstammsägen nach Maß, dem Anfertigen verschiedener Knoten, dem Zielwurf mit Hufeisen, Messer, Beil oder Bratpfanne und dem Bogenschießen war noch die Kenntnis der Pflanzen gefragt. Außerdem mussten noch eine Trage gebaut und ein Seil aus Naturfasern hergestellt werden. 

Bei den Trapperspielen die Natur kennenlernen

Die Teilnehmer waren mit viel Spaß und Engagement dabei. Jeweils die ersten drei aus der Klasse Gäste, Jugendliche, Frauen und Trapper/Indianer konnten wieder von Pullman City gestifteten Preis mit nach Hause nehmen. Ein gelungener Tag bei herrlichem Herbstwetter in Pullman City. Bei den Trappern errang Shadowdancer knapp vor Freeman Jack den Wettbewerb und den 1. Platz und hat somit das Recht, bis zu den nächsten Trapperspielen als „Bester“ angeredet zu werden. Bei den Frauen siegte Anne Glaser, bei den Jugendlichen Verena Glaser, bei den Gästen Sämi.