Pullman City Club e.V.
Reiten, Living American History, Hufeisenwerfen und Line Dance

Der Pullman City Club e.V. wurde als Reitverein gegründet und hat daneben die Sparten Living American History, Hufeisen-Werfen und Line Dance. Die Mitglieder sind Freunde und Fans der Westernstadt Pullman City. Sie treffen sich einmal pro Jahr zur Jahreshauptversammlung, veranstalten eine Weihnachtsfeier, ein Wintertreffen und eine Club Party. Sie organisieren außerdem Hufeisenwerf-Turniere, Bogenbau-Kurse und Tanzkurse.

Der Verein für Freunde und Fans

Der Club ist zudem auch für den jährlichen Pullman City Orientierungsritt und für den Pullman City Club Trail während des Western Pferd Festivals verantwortlich. Die Clubmitglieder, teils Hobbyisten und Authentiker, sind überaus wichtig für die Westernstadt. Sie sorgen für Leben. Und sie helfen bei Großevents wie dem US Car-Treffen etwa als Parkeinweiser.

Die Club-Vorstandschaft

1. Vorstand: Karl Schreiner
2. Vorstand: Richard Bals
Schriftführerin: Brigitte Dießlin
Kassenwart: Karin Schreiner
1. Beisitzer: Max Riepl
2. Beisitzer: Alfred Binder
3. Beisitzer: Lucy Reichhuber
Spartenleiterin Reiten: Irene Heger
Spartenleiter Hufeisenwerfen: Josef Reichhuber
Spartenleiter Living History: Herhard Bräu
1. Kassenprüferin: Irmgard Riepl
2. Kassenprüfer: Maurice Diltz

Facebook-Seite

Alle Pullman City Club-Mitglieder können sich auf Facebook über die neuesten Termine, News und Themen austauschen.

Pullman Club-Seite

Mitglieds­ausweise 

Alle Mitglieder erhalten neue Mitgliederausweise. Dafür möglichst ein digitales Foto senden an: pullmancityclub@pullmancity.de. Wer diese Möglichkeit nicht hat, einfach ein Passbild mit der Post schicken, das wir dann scannen können.

Beitrittserklärung  

Hier können Sie die Beitrittserklärung zum Verein herunterladen. Bitte senden Sie das Formular vollständig ausgefüllt an Richard Bals.

Download

Veranstaltungen 2019

An den Weihnachtsmarkt Wochenenden

Weihnachtsbäckerei

Pullman City Club-Ausflug

Bogenschießen, Reindl-Essen und ein Ausflug mit der Bockerlbahn

Spaß, Gemeinschaft und gute Laune waren die Triebfedern für den Ausflug des Pullman City-Clubs nach Neuhaus am Inn. Bei schönem Wetter trafen sich die Clubmitglieder im Dschungelcamp, um sich im Dreikampf sportlich zu messen. Drei Mannschaften wurden gebildet und mussten ihr Können im Hufeisenwerfen, Bogenschießen und Tomahawkwerfen beweisen. Die Mannschaft „Die grausamen Sieben“ mit Hilde, Irmgard, Sabine, Joe, Max, Tom und Richard konnten den Wettkampf für sich entscheiden. Die „glorreichen Sieben" und „die siegreichen Sieben" hatten zwar das Nachsehen, aber dabei sein war alles.

Die vorgesehene Plättenfahrt auf dem Inn konnte wegen Hochwasser nicht unternommen werden. Mit der „Bockerlbahn“ unternahmen wir eine Besichtigungsfahrt ins benachbarte Schärding. Zwischendurch wurden wir vom Team des Dschungelcamps mit regionaltypischen Spezialitäten verwöhnt. Das „Reindlbratl“ wird noch längere Zeit für Gesprächsstoff sorgen. So viele Reindl wurden aufgetischt, dass sie beim besten Willen nicht zu schaffen waren. Hatte es doch schon zur Begrüßung warmen Leberkäse mit Brezen gegeben.
 Unser Vorstand meinte, „wer nicht dabei sein konnte, hat was versäumt“. Ein Dankeschön an Joe, der den gelungenen Ausflug organisiert hat.