Hunting Wolf
über Kultur & Indianer

Wer könnte besser von der Kultur der Indianer berichten als Cheyenne-Halbblut Hunting Wolf? Jedes Jahr besucht er die Reservate, um sich mit den Natives in Nordamerika auszutauschen und ihr Wissen den Menschen in Europa vermitteln zu können. 

Berichte aus den Reservaten
Im Mandan-Erdhaus berichtet er von den aktuellen Problemen in den Reservaten, von Arbeitslosigkeit und Kriminalität, aber auch der Vergangenheit der Indianer, von ihrer Naturverbundenheit, den Pow Wows, den großen Tanzfesten, und von ihren bis heute Weisheiten. Mit dem Spiel seiner Flöte hilft uns Hunting Wolf, in uns hineinzuhören, den Stress unseres Alltags zu erkennen, Ballast abzuwerfen und zurückzufinden zu uns selbst. 

IMPRESSIONEN VON DEN VORTRÄGEN

RESPEKT UND LIEBE

Seine Verbundenheit zur Natur und zu den Tieren beobachten wir auch in der American History Show, wenn er mit viel Respekt und Liebe seine Bisons durch die Mainstreet treibt. Indianischen Schmuck und weitere Accessoirs findet man im Pueblo House oder auch bei Goodman’s.

  Hier geht's zur Website von Hunting Wolf