Die Bewohner des Authentikbereichs laden ein

In der Zeit vom 1. bis 5. März findet auch 2017 wieder das Winterlager des Authentikbereichs statt.Es treffen sich Hobbyisten aller Coleur um sich kreativ in den Künsten des alten Handwerks zu üben. Das Angebot reicht vom Filzen, Weben, Spinnen, Färben, Schmieden, Lederarbeiten, Pfeil und Bogen bauen, Quillwork mit Stachelschweinborste, anfertigen von verschiedenen Gebrauchsgegenständen bis zum Herstellen von Zunder und Feuer machen auf alte Art, oder sich einfach nur in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen mit Gleichgesinnten zu treffen.

Mit Wintertreffen des Pullman City Clubs

Es gibt auch die Möglichkeit, Vorträge über die amerikanische Geschichte zu hören oder neue historische Tänze zu lernen, oder sich bei Gesellschaftsspielen und beim Hufeisen werfen zu vergnügen.

Für einige Workshops ist eine Anmeldung nötig

Für Übernachtungsmöglichkeiten ist gesorgt.

Für die Hüttenübernachtung wird eine Pauschale von 15,– Euro erhoben. Zusätzlich eine Unkostengebühr von 3,– Euro. Da Pullman City geschlossen hat, muss für Verpflegung selbst gesorgt werden. Feuerstellen können verwendet werden. Getränke werden in der Taverne verkauft.

Ihre Fragen zu den verschiedenen Workshops, Handwerk und Material werden von Richard Bals gern beantwortet. 
Anmeldung für Hütten-Übernachtungen bitte nur bei Mathias Wild
Anmeldung für Teilnehmer des Wintertreffens bei Gerhard Bräu.  

Anmeldeschluss ist der 15. Februar 2017