FREEWAY MUSIC – bietet ein einmaliges Live-Erlebnis. Die Multiinstrumentalisten der Band sorgen mit spektakulären Highlights für pures Entertainment. Ihre Performance bringt mit einer Mischung aus atemberaubender Show und musikalischer Extraklasse jeden Saal zum kochen. Wichtig ist dabei – die Musik ist LIVE! Das Motto der Band – SAVE A HORSE, RIDE A COWBOY!

Das Duo „Freeway Music“ gründeten Niclas Niederwieser und Liam Ulrich im Jahr 2014. Beide fanden ihre Liebe zur Musik schon im Kindesalter und sind seitdem musikalisch mit mehreren professionellen Projekten unterwegs. Nachdem der amerikanische Sender NBC im Spätsommer 2015 über sie berichtete und sie gerade in der Umgebung mehr und mehr an Bekanntheit gewannen, folgten immer größere Erfolge mit ihrer Musik. Nachdem die Bühnen immer größer wurden, fanden sie schließlich drei Mitmusiker dazu. Seitdem verstärken die Band Jonathan Appel, Jamal Graulich und Eric Weinberger, hauptsächlich an Bass, Keys und Drums. Mittlerweile sind die Musiker als Duo, Trio oder Band in ganz Deutschland unterwegs und sorgen hauptsächlich auf Volksfesten, Open-Airs, aber auch bei kleineren Feierlichkeiten für Stimmung. Sogar in amerikanischen Städten wie Nashville, Los Angeles und Chicago begeisterte sie schon ihr Publikum. Obwohl die Band zum größten Teil im Genre Pop/Rock angesiedelt ist, ist die Countrymusik etwas, dass alle verbindet. Da alle Musiker eher eine jüngere Generation vertreten, haben sie sich als Ziel gesetzt gerade auch junge Leute wieder in den Bann der Livemusik zu ziehen.

Niclas Niederwieser: Vocals / Guitar / Harps / Banjo
Liam Ulrich: Vocals / Guitar / Mandolin
Jonathan Appel: Bass / Fiddle
Jamal Graulich: Keys
Eric Weinberger: Drums / Percussion

Website: www.freeway-music.de
Facebook: www.facebook.com/music.freeway
Instagram: https://www.instagram.com/freewaymusic.band
Newspaper: www.kreis-anzeiger.de/lokales/wetteraukreis/buedingen/zwei-budinger-leben-ihren-traum-country-music-ist-genau-ihr-ding_20016129

Freeway Music
Kommende Auftritte
7.11.2020 · 20.30 Uhr
Music Hall
27. Dezember 2020 · Zeit folgt
Music Hall